Forschung

Didaktische und lernförderliche Gestaltung VR-/AR-basierter Lern- und Assistenz-systeme für komplexe (De-)Montagetätigkeiten in der Produktion

Kognitive Assistenzsysteme werden in der Produktion zur Unterstützung variantenreicher Tätigkeiten eingesetzt, beispielsweise in Montageaufgaben mit hoher Variantenvielfalt.

Experimentierräume in der agilen Verwaltung

Die Digitalisierung erfordert von öffentlichen Verwaltungen eine beschleunigte Implementierung technologischer Innovationen.

Gestaltung von Assistenzsystemen für sicheres Handeln in komplexen Situationen in der Stahlindustrie

Das Team von Michael Dick übernimmt dabei die Aufgabe, erfahrungsbasiertes Wissen aufzuspüren, zu erheben und als Grundlage für multimediale Assistenzsysteme aufzubereiten.

Berufs- und Arbeitszufriedenheit Zahnärztlicher Mitarbeiter/innen: Fragebogenentwicklung und Angestelltenbefragung in drei Bundesländern

Die Ausprägung von Arbeitszufriedenheit ist abhängig von der Tätigkeit, dem Beruf, der Funktion und Hierarchie oder von Organisationsformen.

Innovative Ansätze zukunftsorientierter betrieblicher, Weiterbildung: Empirische Rekonstruktion Betrieblicher Bildung als generische Praxis in Unternehmen

Das Projekt soll angesichts eines hohen Veränderungsdrucks den Status Quo, die Rolle und die Potenziale der betrieblichen Weiterbildung bestimmen, wie sie sich in der Praxis entwickelt haben und weiterhin entwickeln.

Integration der Kompetenzfeststellung und -entwicklung, insbesondere bei älteren und weiterbildungsfernen Beschäftigten in das Strategische Kompetenzmanagement

Das Projekt zielt auf die Entwicklung und Evaluation von Verfahren zur Kompetenzfeststellung und -zertifizierung, insbesondere älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bereich der öffentlichen Verwaltung und Versorgung.

Weiterbildungscampus, Teilprojekt Organisationsentwicklung

In der BMBF-Fördermaßnahme „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ haben die OVGU und die HS MD-SDL in einem Verbundprojekt Fragen der Studierfähigkeit, der Teilnehmergewinnung, der Entwicklung von Curricula und Formaten sowie der Organisationsentwicklung als übergreifendes Thema erforscht.

Erfahrungstransfer in Triadengesprächen im Rahmen strategischer Personalentwicklung

Das Triadengespräch habe ich als Methode des Wissensmanagements in den Jahren 2003 bis 2005 in Zusammenarbeit mit Airbus Deutschland entwickelt und seither vielfach eingesetzt und evaluiert.

Klinikeinstieg in der zahnmedizinischen Ausbildung - Spezifische Belastungen und Lösungsansätze

Das Vorhaben erfasst die Belastungen junger Zahnärzte/innen in der klinisch-universitären Ausbildung, um Interventionsansätze für deren Bearbeitung zu entwickeln.

Support von Innovationsprojekten durch Konfliktbearbeitung. Constructive Controversy for Innovation (CCI)

Innovationen gehen zunehmend aus interdisziplinären Zusammenhängen hervor, sodass unterschiedliche Wissensbestände und Perspektiven zu integrieren sind.

Meta-Evaluation Novartis Knowledge Campus

Um den Anforderungen eines wissensbasierten Wettbewerbs gerecht zu werden, gestaltet Novartis seinen Hauptstandort in Basel seit 2002 zu einem Campus des Wissens um.

Gemeinsame Verantwortung für Jugend durch interprofessionelle Netzwerke

Die bisherige Präventionsarbeit mit marginalisierten Jugendlichen ist durch separierte Verantwortungsbereiche gekennzeichnet und oftmals mangelt es an einer koordinierten Vorgehensweise der professionell Tätigen.

Die Erhebung der subjektiven Bedeutung verschiedener Formen von Arbeitstätigkeit für frei-gemeinnützig Tätige

Im Zuge der Subjektivierung von Arbeit gewinnen deren Bedeutsamkeit, Wirksamkeit und Sinngehalt als Kriterien für das Erleben von Zufriedenheit und die Entfaltung von Produktivität an Gewicht.

Erfahrungsaustausch und Innovation: Zirkel als Methode des Wissensmanagements

Da aktuell im Wissensmanagement dialogische Verfahren an Bedeutung gewinnen, könnte der Qualitätszirkel als Form des lösungsorientierten und methodisch.

Operationalisierung von Triadengesprächen als Methode des Wissens- und Erfahrungstransfers

Michael Dick und die Airbus Deutschland Gmbh vereinbarten ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Operationalisierung von Triadengesprächen als

Continuing Professional Development in der Jugendgerichtsbarkeit: Netzwerk Jugendakademie

Aus Sicht der Erwachsenenbildung lässt sich Professionsentwicklung als Kombination dreier grundlegender Ansätze beschreiben: Weiterbildung, Qualitätsmanagement...

Continuing Professional Development: Wissensentwicklung und Qualitätsförderung für Zahnärzte

Dieser berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang ist ein Kooperationsprojekt der Otto-von-Guericke Universität und Akademie für zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe und richtet sich an...

Weitere Forschungsprojekte

Weitere Forschungsprojekte von Professor Michael Dick, teils mit weiterführenden Informationen, finden Sie hier...