Forschung

Berufs- und Arbeitszufriedenheit Zahnärztlicher Mitarbeiter/innen: Fragebogenentwicklung und Angestelltenbefragung in drei Bundesländern

Dauer:

August 2018 – Januar 2020

Inhalte:

Die Besonderheit der Berufsgruppe der (zahn-)medizinischen Fachangestellten liegt nicht nur in der beruflichen Fachrichtung, sondern auch in der Organisationsform (niedergelassene Praxen). Zudem befindet sich das Berufsbild im Wandel. Die Aufgaben werden komplexer und differenzieren sich aus, die Gesundheitsberufe befinden sich insgesamt in einer Aufwertung und für die Zahnarztpraxen wird es schwieriger, ihren Fachkräftebedarf zu sichern. Daher ist es sowohl für die Praxis wie auch für die Forschung von Interesse, Arbeits- und Berufsmerkmale für die Gruppe der zahnmedizinischen Fachangestellten zu erheben und deren Auswirkung auf die Arbeitszufriedenheit zu bestimmen. Das Vorhaben dient der Entwicklung, Erprobung und dem Einsatz eines Fragebogens zur Erhebung von Arbeitszufriedenheit und deren Determinanten bei Mitarbeitern/innen zahnärztlicher Praxen.

Partner:

Bundeszahnärztekammer
Landeszahnärztekammern Sachsen-Anhalt, Berlin, Baden-Württemberg
Akademie für zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Projektleiter:

Prof. Dr. Michael Dick

Mitarbeit:

Marcel Martsch, Carina Kröber, Franziska Klein und Franziska Müller

Förderer:

Direktförderung der Bundeszahnärztekammer (BZÄK)