Der 68. Frühjahrskongress der GFA ist erfolgreich mit 390 Teilnehmer:innen am Freitag zu Ende gegangen.

Nachwuchsforschungspreis

Der 68. Frühjahrskongress der GFA ist erfolgreich mit 390 Teilnehmer:innen am Freitag zu Ende gegangen.

Gemeinsam mit den Kolleginnen Julia Arlinghaus (Fraunhofer IFF, Magdeburg), Sonja Schmicker und Irina Böckelmann (beide OVGU Magdeburg) richtete Michael Dick den 68. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GFA) aus. Er fand online vom 02. - 04.03.2022 unter dem Motto „Technologie und Bildung in hybriden Arbeitswelten“  mit 390 Teilnehmer:innen statt. Weitere Informationen unter: https://www.gfa2022.de

68. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GFA)

Nachwuchsforschungspreis

68. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GFA)

Gemeinsam mit den Kolleginnen Julia Arlinghaus (Fraunhofer IFF, Magdeburg), Sonja Schmicker und Irina Böckelmann (beide OVGU Magdeburg) richtet Michael Dick den 68. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GFA) aus. Er findet online vom 02. - 04.03.2022 unter dem Motto „Technologie und Bildung in hybriden Arbeitswelten“ statt. Informationen und Anmeldung unter: https://www.gfa2022.de

Im Wintersemester 2017/18 startet der berufsbegleitende Masterstudiengang „Projektleitung und Teamentwicklung“

unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Dick. Der Studiengang erweitert den seit 2005 existierenden Zertifikatsstudiengang „Projektmanagement“ um Theorien, Methoden und Praxis der Teamentwicklung sowie eine eigene wissenschaftliche Abschlussarbeit mit Praxisbezug. Das zweisemestrige Zertifikat „Projektmanagement“ kann nach wie vor erworben werden, bisherige Absolventen können die neu hinzugekommenen Module absolvieren und so den Masterabschluss erwerben. Detaillierte Informationen finden Sie hier und unter Weiterbildung.

 

Im April 2017 startet mit „Stahlassist“ ein neues BMBF-gefördertes Forschungsprojekt

zur Gestaltung von Assistenzsystemen für sicheres Handeln in komplexen Situationen in der Stahlindustrie. Das Team von Michael Dick übernimmt dabei die Aufgabe, erfahrungsbasiertes Wissen aufzuspüren, zu erheben und als Grundlage für multimediale Assistenzsysteme aufzubereiten. Beteiligt sind neben dem Lehrstuhl in federführender Rolle das Fraunhofer IFF in Magdeburg, die arbeitswissenschaftlichen Institute BIT e.V. und BAuA sowie große und mittelständische Unternehmen der Stahlindustrie. Genaueres hier und unter Forschung.